Autor: Philipp

0

Gletschhorn

Eine gute Idee von Coni: der Gletschhorn Südgrat. Wunderschöne Kletterei an einem sonnigen Felsgrat inmitten imposanter Umgebung. Was will man mehr?

2

Éperon de La Tournette (Mont Blanc)

Wahrscheinlich eine der krasseren Touren, die ich bisher gemacht habe – dank Sylvain auch eine der eindrücklichsten! Am ersten Tag fuhren wir nach Courmayeur im Aostatal und liefen hinten im Val Veny los. Nach...

0

Ränfenhorn

Hier unsere viertägige Route im Überblick: Tag 1: Jungfraujoch – Grünhornlücke – Wyssnollen – FinsteraarhornhütteTag 2: Finsteraarhornhütte – Gemschlicke – Studerhorn – Oberaarjoch – Scheuchzerjoch – LauteraarhütteTag 3: Lauteraarhütte – Hubellücke – Hubelhoren –...

0

Hubelhoren

Hier unsere viertägige Route im Überblick: Tag 1: Jungfraujoch – Grünhornlücke – Wyssnollen – FinsteraarhornhütteTag 2: Finsteraarhornhütte – Gemschlicke – Studerhorn – Oberaarjoch – Scheuchzerjoch – LauteraarhütteTag 3: Lauteraarhütte – Hubellücke – Hubelhoren –...

0

Studerhorn

Hier unsere viertägige Route im Überblick:Tag 1: Jungfraujoch – Grünhornlücke – Tag 1: Jungfraujoch – Grünhornlücke – Wyssnollen – FinsteraarhornhütteTag 2: Finsteraarhornhütte – Gemschlicke – Studerhorn – Oberaarjoch – Scheuchzerjoch – LauteraarhütteTag 3: Lauteraarhütte...

0

Wyssnollen

Hier unsere viertägige Route im Überblick:Tag 1: Jungfraujoch – Grünhornlücke – Wyssnollen – FinsteraarhornhütteTag 2: Finsteraarhornhütte – Gemschlicke – Studerhorn – Oberaarjoch – Scheuchzerjoch – LauteraarhütteTag 3: Lauteraarhütte – Hubellücke – Hubelhoren – GaulihütteTag...

0

Wängerhorn, Brunegghorn

Mottec – Col des Arpettes – Wängerhorn – Turtmannhütte – Brunegghorn – Turtmannsee – Oberems Simone und ich kombinierten eine interessante Überschreitung vom Val de Zinal über einen unbekannten Gipfel ins Turtmanntal mit der...

0

Tödi

Tödi-in-a-day, das sind rein rechnerisch 2809 Höhenmeter, mit ein paar Gegenanstiegen wohl eher gegen 3000. Entsprechend früh mussten Coni und ich an diesem Ostersonntag in Tierfehd starten. Entgegen den Wetterprognosen war die Nacht bedeckt,...

0

Engelberger Rotstock

St. Jakob – Oberberg – Rot Grätli – Engelberger Lücke – Engelberger Rotstock – Schlossstocklücke – St. Jakob Da ich im Herbst schon mal hier war, war ich gespannt, den Engelberger Rotstock auch als...

0

Piz Fora

Was eigentlich eine Ausweichtour im Fextal war (statt Tremoggia), stellte sich als ordentlich anspruchsvolle Skihochtour heraus! Der Piz Fora liegt so weit hinten im Tal, dass der Gipfel vom Hotel aus gar nicht richtig...