Neueste Beiträge

0

Ränfenhorn

Hier unsere viertägige Route im Überblick: Tag 1: Jungfraujoch – Grünhornlücke – Wyssnollen – FinsteraarhornhütteTag 2: Finsteraarhornhütte – Gemschlicke – Studerhorn – Oberaarjoch – Scheuchzerjoch – LauteraarhütteTag 3: Lauteraarhütte – Hubellücke – Hubelhoren –...

0

Hubelhoren

Hier unsere viertägige Route im Überblick: Tag 1: Jungfraujoch – Grünhornlücke – Wyssnollen – FinsteraarhornhütteTag 2: Finsteraarhornhütte – Gemschlicke – Studerhorn – Oberaarjoch – Scheuchzerjoch – LauteraarhütteTag 3: Lauteraarhütte – Hubellücke – Hubelhoren –...

0

Studerhorn

Hier unsere viertägige Route im Überblick:Tag 1: Jungfraujoch – Grünhornlücke – Tag 1: Jungfraujoch – Grünhornlücke – Wyssnollen – FinsteraarhornhütteTag 2: Finsteraarhornhütte – Gemschlicke – Studerhorn – Oberaarjoch – Scheuchzerjoch – LauteraarhütteTag 3: Lauteraarhütte...

0

Wyssnollen

Hier unsere viertägige Route im Überblick:Tag 1: Jungfraujoch – Grünhornlücke – Wyssnollen – FinsteraarhornhütteTag 2: Finsteraarhornhütte – Gemschlicke – Studerhorn – Oberaarjoch – Scheuchzerjoch – LauteraarhütteTag 3: Lauteraarhütte – Hubellücke – Hubelhoren – GaulihütteTag...

0

Wängerhorn, Brunegghorn

Mottec – Col des Arpettes – Wängerhorn – Turtmannhütte – Brunegghorn – Turtmannsee – Oberems Simone und ich kombinierten eine interessante Überschreitung vom Val de Zinal über einen unbekannten Gipfel ins Turtmanntal mit der...

0

Tödi

Tödi-in-a-day, das sind rein rechnerisch 2809 Höhenmeter, mit ein paar Gegenanstiegen wohl eher gegen 3000. Entsprechend früh mussten Coni und ich an diesem Ostersonntag in Tierfehd starten. Entgegen den Wetterprognosen war die Nacht bedeckt,...

0

Engelberger Rotstock

St. Jakob – Oberberg – Rot Grätli – Engelberger Lücke – Engelberger Rotstock – Schlossstocklücke – St. Jakob Da ich im Herbst schon mal hier war, war ich gespannt, den Engelberger Rotstock auch als...

0

Piz Fora

Was eigentlich eine Ausweichtour im Fextal war (statt Tremoggia), stellte sich als ordentlich anspruchsvolle Skihochtour heraus! Der Piz Fora liegt so weit hinten im Tal, dass der Gipfel vom Hotel aus gar nicht richtig...

0

Piz Surgonda

Mit der Lawinengefahrstufe „Erheblich“ konnten wir unser ursprüngliches Ziel, den Piz Tremoggia nicht machen. Somit wichen wir auf den Surgonda oberhalb des Julierpasses aus. Die Tour war noch besser als erwartet, sehr abwechslungsreich und...

0

Badus, Piz Cavradi

Ganz tolle, recht lange Skitour über zwei Gipfel. Oberalppass – Lai da Tuma – Badus – Maighelshütte – Piz Cavradi – Tschamut Mit Coni und Georg